Auf Dem Fahrrad Durch Die Belle Époque

Radfahren durch die Belle Époque Zeit

Im Belle Époque Zentrum läuft vom 1. Oktober 2022 bis zum 18. Juni 2023 eine Sonderausstellung zum Thema: „Auf dem Fahrrad durch die Belle Époque“. Klar, dass diesmal der Blick voll auf das Fahrrad gerichtet ist!

Das Fahrrad ist heutzutage überall im Straßenbild anwesend und in manchen Städten ist es sogar dás Beförderungsmittel überhaupt. Das erste ‚Lauffahrrad‘ sah um 1817 das Lebenslicht. Um 1900 ist das Fahrrad bei dem Bürgertum kesser denn je. Nicht nur ist das Fahrrad ein Statussymbol, es bietet auch die Freiheit, um die Natur zu entdecken und bildet daher den Anfang des Radtourismus.
Warum hatten Fahrräder damals ein kleines und ein großes Rad? Wie waren die ersten Radrennen beschaffen? Wussten Sie, dass das Fahrrad auch die Emanzipation der Frauen gefördert hat? Das und noch viel mehr vernehmen Sie in dieser Ausstellung!

In Zusammenarbeit mit u.a. Koers. Museum van de Wielersport, Vives SpellenLab, Eperon D'or Izegem, Cinematek Brussel, Het Letterenhuis Antwerpen und de Professeur VélO.

Das Belle Époque Zentrum hat geöffnet vom Dienstag bis zum Sonntag einschließlich, 14 bis 17 Uhr. Die Sonderausstellung ist im Eintrittspreis mit enthalten.

Diese Seite empfehlen