Geführte Wanderungen

Gegen Bezahlung können Sie auch Führungen à la carte buchen. Entscheiden Sie sich zwischen einer Architekturwanderung, einer Themenwanderung oder bitten Sie den Stadtführer darum, sich auf einen bestimmten Aspekt der Geschichte unseres Seebads zu konzentrieren.

Ausgangs- und Endpunkt der Wanderung legen Sie selbst fest: Ihr Hotel, der Bahnhof, ein Restaurant...

Max. 20 personen pro Führung.

Führung durch das Belle Époque Viertel (max. 20 Personen pro Führer)
(= Art Nouveau Kurzführung)

Während dieser Führung durch das Belle Époque Viertel um die St. Rochuskirche herum werden Sie in den Reichtum der Belle-Époquezeit eingeführt. Sie wandern an prachtvollen Häusern mit Art Nouveau Merkmalen vorbei. Achten Sie auf die grillenhafte Schmiedearbeit, die farbenfrohen Bleiglasfenster und die schönen skulpturalen Elemente und wähnen Sie sich kurz in die Belle-Époquezeit zurückversetzt.

Dauer: 1 Stunde, Preis Führer: 20 €,

Startpunkt: nach Belieben: BEZ, Bahnhof, Straßenbahnhaltestelle, Hotel, Restaurant, Platz vor der St. Rochuskirche, …

 Stadtführung (max. 20 Personen pro Führer)

Um die Mitte des 19. Jahrhunderts erlebte Blankenberge den Übergang von einem geringen Fischerstädtchen zu einem lebhaften Badeort. Die Zugverbindung zwischen Brugge und Blankenberge realisierte 1863 den Durchbruch der Stadt zu einer touristischen Hochburg. Villen, Hotels und prachtvolle öffentliche Gebäude wie das Casino schossen wie Pilze aus dem Erdboden. Das Alles hatte jedoch einen tiefgreifenden Einfluss auf das Leben der ortsansässigen Fischerbevölkerung. Entdecken Sie zusammen mit einem Führer die auffallende Entwicklung der Stadt.

Dauer: 2 Stunden, Preis Führer: 40 €
Startpunkt: nach Belieben: BEZ, Bahnhof, Straßenbahnhaltestelle, Hotel, Restaurant, Platz vor der St. Rochuskirche, …

Art Nouveau Führung (max. 20 Personen pro Führer)

Die Blütezeit des Tourismus gegen Ende des 19. Jahrhunderts lockte Mengen von reichen Badegästen nach Blankenberge. Dadurch zählt die Stadt mehrere prächtige Belle Époque Wohnungen mit wunderbaren Fliesentableaus, die zum europäischen Weltniveau gehören. Entdecken Sie während diesem Spaziergang die grillenhafte Schmiedearbeit, die farbenfrohen Bleiglasfenster und die schönen skulpturalen Elemente und wähnen Sie sich kurz in die Belle-Époquezeit zurückversetzt.

Dauer: 2 Stunden, Preis Führer: 40 €
Startpunkt: nach Belieben: BEZ, Bahnhof, Straßenbahnhaltestelle, Hotel, Restaurant, Platz vor der St. Rochuskirche, ..)

Maritime Führung (max. 20 Personen pro Führer)

Obwohl der Fischereibetrieb in Blankenberge um 1955 zu Ende ging, sind doch manche Zeugnisse jenes maritimen Erbes bewahrt geblieben. Das Hafenviertel mit seinem Schutzhafen, das ehemalige Spülbassin mit seinen Schleusen und Schleusenkammern, der Leuchtturm und die Fahrrinne mit den Staketen bilden das einmalige Dekor dieser Führung.

Dauer: 2 Stunden, Preis Führer: 40 €
Startpunkt: nach Belieben: aber vorzugsweise in der Nähe des Hafens, z. B. am Podiumboot Victorine, am Windschutz (Paravang), …

Großer-Krieg Führung (max. 20 Personen pro Führer)

Während des 1. Weltkrieges (1914-1918) fiel dem besetzten Blankenberge eine doppelte Rolle zu. Einerseits wurde die Stadt als Frontzone mit einem bescheidenen Kriegshafen und einem kleineren Kriegsflugplatz versehen. Andererseits diente der touristische Badeort als Rast- und Erholungsstätte für die deutschen Frontsoldaten. Während dieser Führung erfahren Sie, wie Blankenberge die Besetzung erlebte.

Dauer: 2 Stunden, Preis Führer: 40 €
Startpunkt: nach Belieben: BEZ, Bahnhof, Straßenbahnhaltestelle, Hotel, Restaurant, Platz vor der St. Rochuskirche, ..)

Interbellum Führung, nach Wahl: Ost oder West (max. 20 Personen pro Führer)

Nach dem 1. Weltkrieg änderte sich die Auffassung der Architektur. Sparsamkeit erforderte kreative Lösungen. So entwickelten sich neue Stile mit neuen Materialien wie dem Beton und dem Cimorné. Auch gab es ein unwiderstehliches Bedürfnis, die Stadt auszuschmücken, was sich im ‘Art Déco’ auswirkte.
Nach Wahl umfasst die Führung entweder den östlichen Stadtteil (‘Die Hände hochgekrempelt!’) oder den westlichen Stadtteil (‘West Side Stories’).

Dauer: 2 Stunden, Preis Führer: 40 €
Startpunkt: Führung im östlichen Stadtteil: in der Nähe des Belle Époque Zentrum 
im westlichen Stadtteil: in der Nähe des Marktplatzes
(etwa: am Conscience Denkmal).

Funerarische Führung (max. 20 Personen pro Führer)

Einen Friedhof besuchen braucht keineswegs ein traurige Angelegenheit zu sein. Man kann sich ja auf die alte oder die neue Symbolik ausrichten. Man kann auf Algen oder Moos oder auf die unterschiedlichen Arten von Stein, Marmor, Marbrit und Schmiedeeisen achten. Fragen Sie sich, warum man gerade jetzt Chrysantheme herbeischafft oder warum man Moospflanzen und Efeu behalten oder gerade entfernen soll? Belauschen Sie dann die Erzählung vom Friedhof, von den Blumen und von deren Symbolik sowie von der Wiederverwendung von Gräbern. Und vernehmen Sie, wie der städtische Gründienst sich bemüht, um aus dieser Stätte eine Oase der Ruhe zu erschaffen.

Dauer: 2 Stunden, Preis Führer: 40 €
Startpunkt: Städtischer Friedhof, Scharebrugstraat 114.

KOMBINATIONEN BELLE ÉPOQUE ZENTRUM

Standard: eine Führung im Belle Époque Zentrum, max. 20 Personen pro Führer, Dauer 1 Stunde, Preis Führer: 20 €, Eintrittsgebühr: (siehe Tarif).

Kombi 1: eine Führung im Belle Époque Zentrum und ein zweistündiger Spaziergang* , max. 20 Personen pro Führer, Dauer 3 Stunden, Preis Führer: 60 €, Eintrittsgebühr BEZ: (siehe Tarif).

*: Freie Wahl aus Stadtführung, Art Nouveau Führung, Maritime Führung, Inter Bellum Führung (Ost oder West), Großer-Krieg Führung oder Funerarische Führung)

Kombi 2: eine Führung im Belle Époque Zentrum und ein einstündiger Spaziergang im Belle Époque Viertel; max. 20 Personen pro Führer, Dauer 2 Stunden, Preis Führer 40 €, Eintrittsgebühr BEZ: (siehe Tarif).